Kosten von Wasserschutztüren: Eine Übersicht!

Kos­ten von Was­ser­schutz­tü­ren: Eine Übersicht!

Sie machen sich mit Sicher­heit bereits seit eini­ger Zeit Gedan­ken dar­über, wie Sie Ihre Wert­sa­chen am bes­ten vor Hoch­was­ser schüt­zen kön­nen und möch­ten sich daher dies­be­züg­lich umfang­rei­chend über die Mög­lich­kei­ten des Ein­sat­zes von Was­ser­schutz­tü­ren infor­mie­ren. Ihr Inter­es­se an dem Schutz Ihrer Besitz­tü­mer gegen Hoch­was­ser ist bereits ein sehr guter ers­ter Schritt!

Gera­de da sich die Wet­ter­ver­hält­nis­se in den let­zen Jah­ren immer stär­ker ver­än­dern und wir auch in Deutsch­land zuneh­mend von Stark­re­gen betrof­fen sind. Dadurch kommt es vie­ler­orts zu Über­schwem­mun­gen und Hoch­was­ser, wodurch es durch­aus Sinn macht, sei­ne Gebäu­de mit ent­spre­chen­den Vor­rich­tun­gen zu schützen.

Genau hier­bei möch­ten wir Sie auf Grund­la­ge unse­rer Erfah­run­gen und Fach­kennt­nis­sen unter­stüt­zen! Denn es ist uns  nicht nur wich­tig, Ihnen die Mög­lich­kei­ten und den Nut­zen von Was­ser­schutz­tü­ren auf­zu­zei­gen, son­dern wir möch­ten Ihnen auch die ent­spre­chen­den Kos­ten auf­zei­gen, damit Sie vor Ihrer Ent­schei­dung einen Über­blick über die Kos­ten haben!

Mit unse­rer Erfah­rung und unse­rem Fach­wis­sen möch­ten wir Ihnen hier­zu die best­mög­li­che Über­sicht bie­ten und behan­deln somit in die­sem Arti­kel die fol­gen­den Themen:

Inhalts­ver­zeich­nis

1. War­um sind Was­ser­schutz­tü­ren notwendig?

2. Wel­che Was­ser­schutz­tü­ren gibt es?

3. Kos­ten von Wasserschutztüren

4. Wei­te­re Fra­gen und Antworten

1. Warum sind Wasserschutztüren notwendig?

Zunächst ein­mal soll­ten Sie die wich­tigs­ten Grün­de dafür ken­nen, war­um Sie sich für eine Was­ser­schutz­tür ent­schei­den sollten.

Eine Was­ser­schutz­tür bie­tet Ihnen einen Schutz bei einer Stau­hö­he von mehr als 1,40m.

Das heißt, wenn in Ihrem Gebiet das Risi­ko von Über­schwem­mun­gen von mehr als 1,40m besteht, macht es durch­aus Sinn, dass Sie den den Ein­bau einer Was­ser­schutz­tür in Erwä­gung zie­hen. Es gibt zwar auch ande­re Mög­lich­kei­ten das Was­ser aus den eige­nen vier Wän­den fern zu hal­ten, wie Sand­sä­cke oder Hydro-Sna­ke, die­se bie­ten aber nicht die bewähr­ten Vor­tei­le einer Wasserschutztür.

Was­ser­schutz­tü­ren sind näm­lich neben dem Vor­teil, des sehr guten Schut­zes vor Hoch­was­ser und der 100 pro­zen­ti­gen Dich­tig­keit, zudem noch sehr ein­fach in der Hand­ha­bung. Sie müs­sen kei­ne Sand­sä­cke vor Ihre Tür schlep­pen und hin­ter­her wie­der weg­räu­men oder Magnet­schotts befes­ti­gen. Außer­dem kön­nen Sie die Türe im All­tag ganz nor­mal nutzen.

 

Die Tür bie­tet im Gegen­satz zu ande­ren Mög­lich­kei­ten im Hoch­was­ser­schutz, den kom­for­ta­bels­ten Schutz. Zudem brau­chen Sie sich kei­ne Gedan­ken mehr zu machen, wann Sie eine Mau­er vor Ihren Türen auf­bau­en müs­sen, wenn sich Hoch­was­ser anbahnt.

Wenn Sie sich zudem auch noch Gedan­ken um den Hoch­was­ser­schutz Ihrer Fens­ter machen, um gene­rell das Ein­drin­gen von Hoch­was­ser zu ver­hin­dern, beach­ten Sie ger­ne auch unse­ren Rat­ge­ber zu Hoch­was­ser­schutz­fens­tern: Hoch­was­ser­fens­ter für Ihr Haus: Die­se Lösun­gen gibt es!

Gera­de bei unvor­her­seh­ba­ren Stark­re­ge­n­er­eig­nis­sen, die oft­mals dann auch Hoch­was­ser ent­ste­hen las­sen, ist ein schnel­les Han­deln gefragt! Mit der Hoch­was­ser­schutz­tür brau­chen Sie sich hier­über dann kei­ne Gedan­ken mehr zu machen, da alles fest instal­liert ist und die­se Sie umfang­reich schützt!

2. Welche Wasserschutztüren gibt es?

Neben der Not­wen­dig­keit von Was­ser­schutz­tü­ren, möch­ten wir Ihnen die unter­schied­li­chen Arten von Was­ser­schutz­tü­ren vor­stel­len. Die­se wer­den in drei Kate­go­rien eingeteilt:

  • Was­ser­fes­te Türen
  • Was­ser­be­stän­di­ge Türen
  • Was­ser­dich­te Türen

 

Hoch­was­ser­schutz­tür

 

Damit Sie auch die für ihr Vor­ha­ben geeig­nets­te Was­ser­schutz­tü­re fin­den, stel­len wir Ihnen die Merk­ma­le die­ser Kate­go­rien von Schutz­maß­nah­men vor:

Was­ser­fes­te Türen: Bei die­ser Vari­an­te wird durch spe­zi­el­le Dich­tun­gen das Durch­drin­gen der Feuch­tig­keit abge­hal­ten. Die­se Art von Was­ser­schutz­tü­ren wer­den vor allem in Schwimm­bä­dern, Sau­nen und ande­ren Nass­be­rei­chen ein­ge­setzt. Für Ihr Vor­ha­ben im Hoch­was­ser­schutz ist die­se Art von Tür lei­der nicht geeignet.

Was­ser­be­stän­di­ge Türen: Die­se Art von Was­ser­schutz­tü­ren eig­net sich schon für den Hoch­was­ser­schutz. Sie hal­ten eine Men­ge Was­ser ab, die jedoch cir­ca einen Liter pro Stun­de Was­ser durch­las­sen und somit nicht voll­stän­dig das auf­lau­fen­de Was­ser abhal­ten können.

Was­ser­dich­te Türen: Wenn Sie einen voll­um­fäng­li­chen Türen­schutz haben möch­ten, dann soll­ten Sie sich für die­se Vari­an­te ent­schei­den. Die­se Was­ser­schutz­tü­ren las­sen näm­lich gar kein Was­ser durch, sind also kom­plett hochwassersicher.

Die best­mög­li­che Vari­an­te ist natür­lich die was­ser­dich­te Türe, die das kom­plet­te Was­ser abhält. So ver­mei­den Sie auch das Risi­ko, dass bei Ihrer Abwe­sen­heit ein Was­ser­scha­den ent­steht. Aber auch was­ser­be­stän­di­ge Türen hal­ten bereits viel Was­ser ab und eig­nen sich zum Bei­spiel auch für den Ein­satz bei kurz­fris­ti­gem Starkregen.

Sie müs­sen eine schluss­end­li­che Ent­schei­dung natür­lich auch immer von Ihren per­sön­li­chen Gege­ben­hei­ten und Vorraus­set­zun­gen abhän­gig machen. Bei der Aus­wahl spie­len vie­le Fak­to­ren eine Rol­le. Wir hel­fen Ihnen ger­ne bei der Ent­schei­dungs­fin­dung. Hin­ter­las­sen Sie uns dafür ein­fach eine Anfra­ge auf unse­rer Web­site oder rufen Sie direkt an. Wir freu­en uns von Ihnen zu hören!

3. Kosten der Wasserschutztüren

Neben der pas­sen­den Vari­an­te der Was­ser­schutz­tü­re und der Eig­nung für Ihr Gebäu­de, müs­sen Sie zudem natür­lich auch die Kos­ten im Blick behal­ten! Die­se soll­ten natür­lich auch auf Ihr Bud­get zuge­schnit­ten sein.

Aus die­sem Grund möch­ten wir Ihnen ger­ne auch die Kos­ten der ver­schie­de­nen Vari­an­ten auf­zei­gen, damit Sie neben den qua­li­ta­ti­ven Merk­ma­len auch die rich­ti­ge Tür für Ihr Bud­get finden.

Wie wir bereits im vor­he­ri­gen Abschnitt ange­deu­tet haben, eig­nen sich für den Hoch­was­ser­schutz aus­schließ­lich die was­ser­be­stän­di­gen und was­ser­dich­ten Was­ser­schutz­tü­ren.

 

Aber mit wel­chen Kos­ten müs­sen Sie hier­bei rechnen?

Bei einer Stau­hö­he von mehr als 2 Metern soll­ten Sie die fol­gen­den Mög­lich­kei­ten der was­ser­dich­ten Türen in Betracht ziehen:

 

Sys­tem Beschrei­bung Kos­ten
Was­ser­dich­te Türen vom Metallbauer Bei die­ser Vari­an­te wer­den was­ser­dich­te Türen aus Metall ein­ge­baut, die einen sehr guten Schutz bieten.  Ab 2.975,00€ zzgl.             Einbaukosten
Was­ser­schutz­tü­ren (Hoch­was­ser­schutz­tü­ren)  

Hier­bei han­delt es sich um die kom­for­ta­bels­te Mög­lich­keit des Hoch­was­ser­schut­zes, da die­se ganz nor­ma­le Hoch­was­ser­schutz­tü­ren sind, die kom­plett das Was­ser fernhalten.

 5.434,73€ zzgl. 883,00€     Einbaukosten
Alu-Damm­bal­ken  

Die­se Damm­bal­ken wer­den vor oder hin­ter dem Tor ange­bracht und bie­ten bei einer gerin­gen Sicke­rungs­ra­te eine Stau­hö­he, die auf Ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­ten ist.

 Ab 1.224,00€
Magnet­schott  

Der Magnet­schott wird auf zwei Schie­nen befes­tigt, die auf bei­den Sei­ten des Tors zuvor ange­bracht wur­den. Die­se Vari­an­te ver­schließt zu 100% wasserdicht.

 2131,29€ zzgl. Ein­bau­kos­ten   i.H.v. 300,00€

 

Wie Sie sehen, gibt es unter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten, das Hoch­was­ser kom­plett von Ihrem Gebäu­de fern­zu­hal­ten. Die­se sind auch preis­lich sehr unter­schied­lich. Wer es am kom­for­ta­bels­ten und schöns­ten haben möch­te, kann sich für die Mög­lich­keit der Was­ser­schutz­tü­re entscheiden.

Die­se sehen in den meis­ten Fäl­len, genau­so aus, wie eine nor­ma­le Tür und haben zudem noch den Vor­teil, dass Sie einen kom­plet­ten Schutz bie­ten. Die Prei­se unter­schei­den sich natür­lich von Anbie­ter zu Anbie­ter, aber ins­ge­samt ist es eben auch die teu­ers­te Vari­an­te und somit nicht für jedes Bud­get geeig­net. Aber den größ­ten Vor­teil in Sachen Bedie­nung und Schutz bie­ten Sie in jedem Fall!

5. Weitere Fragen und Antworten

Kann man Was­ser­schutz­tü­ren selbst ein­bau­en und somit die Ein­bau­kos­ten spa­ren? Natür­lich ist dies mög­lich. Wenn Sie selbst hand­werk­lich begabt sind, kön­nen Sie sich auch ger­ne in einen Bau­markt Ihrer Nähe bera­ten las­sen, wie Sie den Ein­bau am bes­ten vornehmen.

Am bes­ten wäre es aber, wenn Sie einen Fach­mann zu Rate zie­hen oder die Türe von ihm ein­bau­en las­sen, damit die­se auch wirk­lich den Schutz bie­tet den Sie benö­ti­gen. Außer natür­lich, Sie sind ein Fach­mann und haben selbst Erfah­run­gen mit dem Ein­bau von Wasserschutztüren.

Gibt es Was­ser­schutz­tü­ren auch im Bau­markt? Auch Bau­märk­te bie­ten von unter­schied­li­chen Anbie­tern Was­ser­schutz­tü­ren an. Es muss nicht immer vom Fach­be­trieb sein. Bei einem Fach­mann haben Sie jedoch direkt den rich­ti­gen Part­ner an Ihrer Sei­te, der Sie am bes­ten bera­ten und auch die ent­spre­chen­de Türe ein­bau­en kann.

Aber auch im Inter­net sind heut­zu­ta­ge schon vie­le Was­ser­schutz­tü­ren zu fin­den, die Sie dort erwer­ben können.

Am Wich­tigs­ten ist es, dass Sie die für Sie rich­ti­ge Was­ser­schutz­tü­re fin­den und auch die Prei­se zwi­schen den Anbie­tern ver­glei­chen. Denn gera­de auch bei den Prei­sen gibt es meis­tens eini­ge Unter­schie­de. Daher lohnt sich auf jeden Fall ein Ver­gleich unter den ein­zel­nen Anbie­tern, bevor Sie sich für eine Was­ser­schutz­tü­re ent­schei­den! Beach­ten Sie hier­zu auch unse­ren Rat­ge­ber zum Hoch­was­ser­schutz vom Bau­haus: Hoch­was­ser­schutz vom Bau­haus: Sys­te­me und Alter­na­ti­ven – Hoch­was­ser­schutz Pro­fis (hochwasserschutz-profis.de)

Natür­lich kön­nen Sie uns auch ger­ne anspre­chen, falls Sie Hil­fe bei der Ent­schei­dung oder dem Ver­glei­chen der Prei­se benö­ti­gen. Wir kön­nen Sie her­stel­ler­un­ab­hän­gig bera­ten und Ihnen ein unver­bind­li­ches Ange­bot erstel­len. Spre­chen Sie uns ger­ne an. Wir freu­en uns auf Sie!