Hochwasserschutz fürs Haus Teil 4

Haus wäh­rend einer Flut @ChiccoDodiFC / depositphotos.com

Hochwasserschutz fürs Haus: 

4 einfache Schritte, die Ihnen nicht nur Zeit, sondern auch einige hundert Euro sparen. Und das bei maximalem Schutz vor Hochwasser

Teil 4

 

Dieser Artikel besteht aus folgenden vier Teilen:

 

Schritt 1: Erkennen, welches Hochwasser Ihr Haus treffen kann! Teil 1

Schritt 2: Analyse der Risiken und Probleme bei Hochwasser am Haus Teil 2

Schritt 3: Welcher Hochwasserschutz passt nun zu Ihrem Haus? Teil 3

Schritt 4: Alles in eine Anfrage packen! – Die richtigen Lösungen für Ihr Problem finden! Teil 4

 


Schritt 4: Alles in eine Anfrage packen! – Die richtigen Lösungen für Ihr Problem finden!

Nach­dem Sie nun eini­ges an Hin­ter­grund­wis­sen ver­in­ner­licht haben, wird es Zeit, den per­fek­ten Hoch­was­ser­schutz für Sie zu finden. 

Hier eine Anlei­tung wie Sie kon­kret vor­ge­hen, um Zeit, Geld und Ner­ven zu sparen: 

 

Schritt 1: Erkennen, welches Hochwasser Ihr Haus treffen kann 

  • Von wel­cher Art von Hoch­was­ser wer­den Sie getroffen? 
  • Notie­ren Sie sich wel­che Art Hoch­was­ser Sie trifft oder in Zukunft tref­fen könnte

Schritt 2: Analyse der Risiken und Probleme bei Hochwasser am Haus 

  • Hal­ten Sie fest, wie hoch das Hoch­was­ser das letz­te Mal war und ver­su­chen Sie einen Puf­fer für die Zukunft mit einzuberechnen
  • Wel­che Risi­ken bestehen bei die­ser Höhe von Hochwasser? 
  • Fra­gen Sie sich außer­dem wie schnell Sie reagie­ren müs­sen und wie lan­ge Sie vom Hoch­was­ser betrof­fen sein wer­den, um Vor­be­rei­tun­gen zu tref­fen. Bei schnell anflie­ßen­dem Hoch­was­ser müs­sen Sie auch Sys­te­me wäh­len, die Sie inner­halb von weni­gen Minu­ten instal­lie­ren können. 
  • Mit die­sem Wis­sen im Hin­ter­kopf geht es an den nächs­ten Schritt

Schritt 3: Welcher Hochwasserschutz passt nun zu Ihrem Haus?

  • Wo ist das letz­te Mal Was­ser ein­ge­drun­gen? Schrei­ben Sie alle Stel­len auf, die Ihnen ein­fal­len. Wich­tig ist außer­dem, die Brei­te die­ser Öff­nun­gen zu notieren. 
  • Schau­en Sie sich die ver­schie­de­nen Lösun­gen für die jewei­li­gen Öff­nun­gen an und notie­ren Sie ers­te Präferenzen 
  • Ist es der Preis, die Sicher­heit, die schnel­le Bedie­nung, oder dass Sie mög­lichst wenig Arbeit damit haben? Schrei­ben Sie es auf
  • Notie­ren Sie die mög­li­chen Sys­te­me, die für Sie infra­ge kom­men können. 

Schritt 4: Alles in eine Anfrage packen! 

  • Ver­fas­sen Sie eine E‑Mail mit allen Daten, die Sie gesam­melt haben
  • Goo­geln Sie nach­ein­an­der die Pro­blem­stel­lun­gen (Hoch­was­ser­schutz Tür, Hoch­was­ser­schutz Fens­ter usw.) und sen­den Sie die E‑Mails an die jewei­li­gen Fir­men, die Sie finden.
  • Fil­tern Sie aus den Ange­bo­ten, die Sie erhal­ten, die bes­ten her­aus, die zu Ihren Bedürf­nis­sen und zu Ihrem Bud­get passen. 
  • Kau­fen Sie nur die Sys­te­me, die genau auf Ihre Anfor­de­run­gen pas­sen, auch wenn Sie von meh­re­ren Fir­men kau­fen müs­sen. Damit spa­ren Sie unter Umstän­den hun­der­te von Euro 

 

Wir hof­fen, Ihnen die Suche nach dem per­fek­ten Hoch­was­ser­schutz etwas erleich­tert zu haben

Sie können natürlich auch direkt bei uns anfragen und damit all diese Arbeit sparen. Wir arbeiten gemeinsam Ihre Bedürfnisse heraus und finden für Sie unter allen Systemen die besten heraus. 

Dieser Service ist für Sie kostenfrei und unverbindlich!

 

Jetzt Anfragen!

 

Teil/Seite

1 2 3