Hochwasserschutz einer Garageneinfahrt

 

Hochwasserschutz einer Garageneinfahrt

Vie­le Gara­gen in Deutsch­land wur­den so gebaut, dass die Gara­ge unter das Haus führt. Die­se Bau­wei­se macht die Gara­ge anfäl­lig bei Stark­re­gen, so wie auch in die­sem Fall.

Was war das Pro­blem:

  • Bei Stark­re­gen läuft Was­ser in die Gara­ge. Wenn die Flu­tung über Nacht pas­siert, läuft auch das Auto voll und muss spä­ter müh­sam getrock­net wer­den
  • Damit das Was­ser ablau­fen kann, muss bis eini­ge Zen­ti­me­ter über der Wand der Ein­fahrt gesi­chert wer­den
  • Da der Kun­de tags­über nicht da ist, wäre ein per­ma­nen­ter Schutz vor­teil­haft

Ein Hoch­was­ser­schutz für die Gara­gen­ein­fahrt muss­te her.

Hier kamen drei Lösun­gen in Fra­ge:

  • Ein auto­ma­ti­sches, was­ser­dich­tes Gara­gen­tor, wel­ches per­ma­nent schützt, solan­ge es run­ter­ge­fah­ren wur­de
  • Eine Alu-Plat­te die mit Magne­ten vor das Tor gesetzt wird, soll­te es mal zu Hoch­was­ser kom­men
  • Eine hoch­wer­ti­ge Pum­pe und ein halb­ho­hes Alu-Damm­bal­ken Sys­tem

Da die Lösung mit dem Tor zu teu­er und die Alu-Plat­te zu unprak­ti­ka­bel war, ent­schied man sich für den drit­ten Lösungs­vor­schlag.

Der Kun­de instal­liert das Alu-Damm­bal­ken-Sys­tem als Hoch­was­ser­schutz für die Gara­gen­ein­fahrt, wenn Regen gemel­det ist und nutzt eine Pum­pe vor der Gara­gen­ein­fahrt, um das Was­ser in die rich­ti­gen Bah­nen weg zu len­ken.

Die­se Lösung ist erst­mal etwas umständ­li­cher, aber da man Erfah­rung mit Pum­pen hat­te und es wich­tig war, etwas Geld zu spa­ren, war die­se Lösung ide­al.

Alter­na­ti­ven: Hoch­was­ser­dich­tes Gara­gen­tor, Alu-Plat­te, Sand­sä­cke am Anfang der Ein­fahrt

Lie­fer­zeit: ca. 3–4 Wochen

Preis­rah­men: Gara­gen­tor etwa 6.000,00 – 10.000,00 €, Alu-Plat­te etwa 4.000,00 – 5.000,00 € und die Lösung mit Alu-Damm­bal­ken und Pum­pe etwa 2.000,00€

 

 

 

Sie haben eine ähnliche Situation?
Kein Problem, wir helfen Ihnen!“

David Patz­ke (Grün­der der Hoch­was­ser­schutz Pro­fis)