Hochwasserschutz Aluminium-Dammbalken-System für eine Eingangstür

 

Hochwasserschutz Aluminium-Dammbalken-System für eine Eingangstür

Den einen Stan­dard­fall im Hoch­was­ser­schutz gibt es nicht, jedoch bekom­men wir oft Anfra­gen, in denen es um den Schutz einer Haus­tür geht. Genau das war auch hier der Fall.
Herr Rudi K. hat­te uns ange­ru­fen, weil er sich mit dem Inter­net nicht so gut aus­kann­te und von einem sei­ner Enkel unse­re Num­mer bekom­men hat­te.

Nach unse­rem Gespräch hat­ten wir fol­gen­de Punk­te geklärt:

  • Sei­ne Immo­bi­lie wird regel­mä­ßig von Hoch­was­ser heim­ge­sucht. Meist dringt Was­ser nach Stark­re­gen ins Haus
  • Er lebt allei­ne in einem Haus und kann nicht mehr so schwer heben
  • Da er hand­werk­lich begabt ist, führ­te eine Hand­werks­fir­ma, kann er die Mon­ta­ge eines Sys­tems selbst vor­neh­men
  • Wäh­rend er auf Rei­sen ist, möch­te er das Schutz­sys­tem ein­fach ein­bau­en kön­nen, ohne, dass er sich dann im Urlaub Sor­gen um sein Hab und Gut machen muss.
  • Es ist für ihn nicht schlimm, wenn Tropf­men­gen von Was­ser ins Haus kom­men, weil er Gra­nit­bo­den hat.

So sah die Lösung aus:

  • Ver­wen­dung eines Hoch­was­ser­schutz Alu­mi­ni­um-Damm­bal­ken-Sys­tems zur Selbst­mon­ta­ge
  • Auf Mau­er­ba­cken vor der Tür wer­den rechts und links Schie­nen ange­bracht
  • Danach wer­den die extrem leich­ten Alu-Damm­bal­ken von oben in die Schie­nen gescho­ben, bis die gewünsch­te Schutz­hö­he erreicht ist. Die Bal­ken haben zwi­schen­drin Dich­tun­gen.
  • Zum Schluss wird Druck von oben auf­ge­baut, damit die Bal­ken nicht auf­schwim­men

Da Herr K. kei­ne E‑Mail Adres­se besitzt, haben wir ihm das Ange­bot mit bebil­der­ten Bro­schü­ren per Post zuge­schickt.
Weni­ge Tage spä­ter kam ein Brief in dem er uns um Lie­fe­rung des Sys­tems bat.
Wir sind kei­ne rie­si­ge Fir­ma, die strickt nach Plan han­delt. Wir rich­ten uns nach unse­ren Kun­den. Wenn es Sinn macht, Bro­schü­ren zu ver­schi­cken und Brie­fe zu beant­wor­ten, obwohl wir zu 95 % E‑Mails schrei­ben, dann machen wir das ein­fach.
Herr K. ist super zufrie­den, wir sind zufrie­den und bei­de Sei­ten haben von­ein­an­der pro­fi­tiert.
Alter­na­ti­ven: Alu-Panee­le, auto­ma­ti­sches Klapp­schott, mobi­le Schutz­wand

Lie­fer­zeit: ca. 2 Wochen
Preis­rah­men: Für die­se Maß­nah­me hat Herr K. 771,12 € inkl. Trans­port bezahlt.

 

Sie haben eine ähnliche Situation?
Kein Problem, wir helfen Ihnen!“

David Patz­ke (Grün­der der Hoch­was­ser­schutz Pro­fis)